Blog vom 27.02.2015: Wer zahlt uns eure Schläge?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.  E-Mail

Anna Schwitzer.

27. Februar 2015.

Wer zahlt uns eure Schläge?

Gewalt gegen Kinder verursacht soziale und ökonomische Kosten – ein Zahlenspiel

Die UN-Studie „Hidden in Plain Sight“ hat zahlreiche Studien über private und gesellschaftliche Folgen von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche analysiert.
Wachsen Kinder mit Gewalterfahrungen auf, so hat das Auswirkungen auf deren Schul- und Berufslaufbahn und ihren beruflichen Erfolg. Bereits in der Schule haben Opfer von Gewalt schlechtere Noten, sind öfter verhaltensauffällig, und die Schulabbrecherquote ist höher als bei Kindern, die keiner Gewalt ausgesetzt sind oder waren. Misshandelte Kinder werden doppelt so häufig vom Unterricht suspendiert, schwänzen zweimal so oft wie andere Kinder die Schule und werden doppelt so häufig in Sonderschulen unterrichtet.
Eine Studie begleitete Personen, die vor ihrem 12. Lebensjahr physisch oder sexuell misshandelt wurden, über mehr als 25 Jahre. Sie fand heraus, dass diese Menschen als Erwachsene zu 14% häufiger arbeitslos sind und signifikant weniger Besitz haben als Menschen ohne solche Gewalterfahrungen. Die Gewalt in der Kindheit reduziert deren Gehaltspotential circa um 5.000 Dollar pro Jahr, und Betroffene sind doppelt so häufig gefährdet, unter die Armutsgrenze zu fallen.
Zusätzlich zu diesen negativen Konsequenzen für die Person selbst kommen auch ökonomische Folgen dazu, die die Gesellschaft tragen muss. So hat Prevent Child Abuse America berechnet, dass das Vorkommen von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung in den USA über 80 Milliarden Dollar pro Jahr kostet. Dabei wurden direkte Kosten wie zum Beispiel die der medizinischen Behandlung und psychiatrischen Versorgung der Opfer und die der Kinder- und Jugendhilfe addiert mit indirekten Kosten. Dazu zählen Kosten für Sonderschulen, Gerichts- und Gefängniskosten für jugendliche ebenso wie für erwachsene Delinquente.
Das dürfte Argument genug dafür sein, ausreichend Geld für Prävention zur Verfügung zu stellen. So hoch wird diese Summe nie sein müssen wie die, die Gewalt kostet.

Originalartikel:

United Nations Children’s Fund. Hidden in Plain Sight: A statistical analysis of violence against children.
http://www.data.unicef.org/resources/hidden-in-plain-sight

 

Diesen Beitrag als PDF

Sicher, es gibt viele Punkte, die du an deine Wohlbefinden denken musst. Zum Beispiel ist Diprolen-Creme ein topisches Kortikosteroid. Diese Medikamente reduzieren Schwellungen mit abwechslungsreichen Hauterkrankungen verbunden. Lassen Sie uns über verschiedene Möglichkeiten diskutieren. Was ist mit http://grosseportal-de.com/artikel-dosierung.html und Viagra Dosierung? In diesen letzten Tagen fahnden viele Patienten nach dem genauen Ausdruck viagra 100mg im Web. Vergessen Sie nicht, betrachten kamagra Deutschland. Betweime Menschen sind auf der Suche nach Heilmitteln, um sexuelle Gesundheit Problem zu lösen. Jeder, der an erektiler Dysfunktion leidet, braucht professionelle Hilfe. Mehrere Behandlungen gehören Paar Therapie. Jede Medizin kann unerwünschte Nebenwirkungen veranlassen. Einige Nebenwirkungen vermögen sehr ernst sein Schließlich ist Online-Apotheke der kostengünstige Weg, um jede Art von Medikamenten, wie es die Freude am Kauf über das Internet bietet.