Wenn ich mich im Kinderschutzzentrum ausspreche - bleibt das unter uns?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDF | Drucken | E-Mail

Wenn du dich einer unserer MitarbeiterInnen anvertraust, kannst du dir sicher sein, dass wir deine Informationen vertraulich behandeln. Wir sind PsychotherapeutInnen oder Klinische PsychologInnen. Für uns - und unsere MitarbeiterInnen - gelten Gesetze, die garantieren, dass wir Geheimnisse nicht weitergeben dürfen.

 

Das wichtigste Ziel ist aber immer, dass Kinder oder Jugendliche, die sich an uns wenden, nicht weiter in Gefahr sind - also z. B. nicht mehr geschlagen oder misshandelt werden.

 

Damit wir dieses Ziel erreichen können, müssen wir manchmal auch andere Personen einschalten, weil wir alleine eure Sicherheit nicht garantieren können.

 

In den meisten Fällen würden wir Kontakt aufnehmen zu jemandem in der Familie, dem auch Ihr vertraut. Wenn also z. B. ein Elternteil ein Kind schlägt, wäre es eine Möglichkeit, mit dem anderen Elternteil zu reden, um zu schauen, was der von der Gewalt gegen das Kind weiß und ob er das Kind schützen will und kann.

Bevor wir ein solches Gespräch führen, werden wir aber in jedem Fall zuerst mit dir darüber sprechen - ob du glaubst, dass der Elternteil weiß, was dir passiert; ob du glaubst, dass  er zu dir hält oder eher zum anderen Elternteil; ob du Angst hast, wie er reagieren würde, wenn er davon erfährt.

Wir nehmen deine Sorgen und Ängste ernst und akzeptieren auch, wenn du gar nicht willst, dass man mit jemandem in der Familie redet.

 

In bestimmten Fällen sind wir verpflichtet, die Kinder- und Jugendhilfe zu informieren. Dies z. B. dann, wenn wir den Verdacht haben, dass du weiter geschlagen oder misshandelt wirst und wir keine andere Möglichkeit sehen, diese Gefahr für dich zu beenden. Oder wenn wir der Meinung sind, dass deine Geschwister gefährdet sind. Auch unter solchen Umständen werden wir nichts "über deinen Kopf hinweg" unternehmen, sondern vorher mit dir darüber sprechen (und vielleicht auch streiten) und - am besten gemeinsam mit dir - eine solche Meldung erstatten.

 

Wenn wir den begründeten Verdacht haben, dass du dir selbst oder jemand anderem etwas antun wirst, sind wir ebenfalls verpflichtet psychiatrische Hilfe zu organisieren bzw. die Polizei zu verständigen.

Prinzipiell gilt: Unsere Schweigepflicht ist uns sehr wichtig, weil wir wissen, dass Kinder und Jugendliche sich nur anvertrauen, wenn sie nicht befürchten müssen, dass man etwas "weiter sagt".

Um aktuelle Gefahren abzuwenden (manchmal auch Gefahr für andere Kinder!) ist es aber manchmal notwendig, andere Personen oder Behörden einzuschalten. Wie gesagt - wirst du aber über diese Schritte immer informiert und daran beteiligt.

Nichts geschieht über deinen Kopf hinweg!

Sicher, es gibt viele Punkte, die du an deine Wohlbefinden nachdenken musst. Zum Beispiel ist Diprolen-Creme ein topisches Kortikosteroid. Diese Medikamente reduzieren Schwellungen mit abwechslungsreichen Hauterkrankungen gebunden. Lassen Sie uns über verschiedene Möglichkeiten diskutieren. Was ist mit http://grosseportal-de.com/artikel-dosierung.html und Viagra Dosierung? In diesen letzten Tagen suchen viele Patienten nach dem genauen Ausdruck viagra 100mg im Web. Vergessen Sie nicht, betrachten kamagra Deutschland. Betweime Menschen sind auf der Suche nach Heilmitteln, um sexuelle Wohlbefinden Problem zu lösen. Jeder, der an erektiler Dysfunktion leidet, braucht professionelle Hilfe. Mehrere Behandlungen gehören Paar Therapie. Jede Medizin kann unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Einige Nebenwirkungen können sehr ernst sein Schließlich ist Online-Apotheke der kostengünstige Weg, um jede Art von Medikamenten, wie es die Freude am Kauf über das Internet bietet.